Generator starten

Letzte Blog-Einträge:

Anmeldung von Marken zum günstigen Festpreis!
JBB Markenservice

Follow us on Twitter  Twitter

Datenschutzhinweise

Die Informationen auf dieser Seite beschreiben den Umgang mit personenbezogenen Daten der Besucher der Website "widerrufsbelehrung.de".

Verantwortliche Stelle

Die für die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung verantwortliche Stelle ist

Rechtsanwalt Thomas Nuthmann
Christinenstr. 18/19
10119 Berlin

Weitere Einzelheiten finden Sie auf der Seite Impressum.

Verarbeitete Daten, Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Allgemeine Nutzung der Website

Im Zuge Ihres Besuchs auf dieser Website werden grundsätzlich nur dann personenbezogenen Daten erhoben und gespeichert, wenn Sie diese aktiv mitteilen. Ungeachtet dessen registriert jedoch der Webserver, auf dem diese Website gehostet wird, automatisch Zugriffe auf die Website und dabei insbesondere Ihre IP-Adresse. Ihre IP-Adresse wird jedoch nicht gespeichert.

Zudem werden auf dem Webserver zur Erhaltung der Systemsicherheit sog. Logfiles angelegt. Diese Logfiles enthalten die folgenden Informationen:

Diese Informationen bleiben für den Betreiber dieser Website anonym. Ein Rückschluss auf eine Person ist nicht möglich. Die entsprechenden Angaben werden normalerweise nicht ausgewertet. Der Betreiber der Website behält sich jedoch vor, die Daten ausnahmsweise auszuwerten, um im Falle unzulässiger Zugriffe auf den Webserver Gegenmaßnahmen einleiten zu können. Die Rechtsgrundlage einer solchen Datenverarbeitung wäre Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Erhaltung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit der Website.

Nutzung des Widerrufsbelehrungsgenerators

Wenn Sie den Widerrufsbelehrunggenerator nutzen, haben Sie die Möglichkeit, ggf. bestimmte Daten zu Ihrem Unternehmen, etwa dessen Name, Anschrift, Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse anzugeben. Darüber hinaus werden durch den Generator bestimmte weitere Informationen abgefragt, die für die Erstellung einer korrekten Widerrufsbelehrung erforderlich sind, etwa dazu, ob Sie Ihren Kunden Rücksendekosten berechnen oder welche Art von Produkte Sie anbieten. Es werden ausschließlich Daten abgefragt, die für die Erzeugung der gewünschten Widerrufsbelehrung notwendig sind.

Bei der Benutzung des Widerrufsbelehrungsgenerators von Ihnen eingegebene Daten werden ausschließlich für die Generierung des Belehrungstextes verwendet und nicht gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der von Ihnen bei der Benutzung des Generators eingegebenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Kontaktaufnahme per Web-Formular oder E-Mail

Auf der Website wird Ihnen auch die Möglichkeit angeboten, Nachrichten mit Hilfe eines Web-Formulars an den Betreiber der Website zu übermitteln. Dazu müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, damit Ihre Anfrage beantwortet werden kann. Zudem können Sie Ihren Namen, einen Betreff, sowie die konkrete Nachricht mitteilen.

Nehmen Sie unter der auf der Website angegebenen E-Mail-Adresse Kontakt zu dem Betreiber auf, teilen Sie zumindest Ihre E-Mail-Adresse mit sowie gegebenenfalls weitere Informationen, die Sie in Ihrer E-Mail preisgeben.

Die per Web-Formular oder E-Mail übermittelten Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens und ggf. zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse des Website-Betreibers liegt im soeben genannten Zweck.

Empfänger der Daten

Zugriff auf die oben genannten Daten hat ausschließlich der oben genannte, verantwortliche Website-Betreiber.

Eine Übermittlung der Daten in Drittstaaten findet nicht statt.

Speicherdauer

Ihre E-Mails und Kontaktaufnahmen werden so lange gespeichert, wie es zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich ist und anschließend für einen Zeitraum von 3 Jahren, falls Sie sich bezugnehmend auf Ihre ursprüngliche Frage noch einmal an den Betreiber der Webseite wenden.

Betroffenenrechte

Die Datenschutz-Grundverordnung garantiert Ihnen gewisse Rechte, die Sie gegenüber dem oben genannten Verantwortlichen gegenüber – soweit die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen – geltend machen können.

Art. 15 DSGVO – Auskunftsrecht der betroffenen Person: Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden und wenn ja, welche dies sind sowie die näheren Umstände der Datenverarbeitung.

Art. 16 DSGVO – Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Dabei haben Sie unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Art. 17 DSGVO – Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden.

Art. 18 DSGVO – Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Art. 20 DSGVO – Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, im Falle der Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrags, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln oder die Daten direkt an den anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen, soweit dies technisch machbar ist.

Art. 21 DSGVO – Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen oder zur Wahrung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse erforderlich ist, oder die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet, es sei denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG – Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt.

Wenn Sie dem Verantwortlichen eine Einwilligung erteilt haben, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Alle Datenverarbeitungen die der Verantwortliche bis zu Ihrem Widerruf vorgenommen hat, bleiben in diesem Fall rechtmäßig.

Sonstiges

Sie haben keine vertragliche oder gesetzliche Pflicht, personenbezogene Daten bereitzustellen. Allerdings ist es ohne die von Ihnen mitgeteilten Daten ggf. nicht möglich, den entsprechenden Service anzubieten.

Es werden keine automatisierten Entscheidungsfindungen verwendet, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkungen entfalten oder Sie beeinträchtigen.

Die Kontaktdaten des Betreibers finden Sie auf der Impressum-Seite der Website.